Ausschreibung!

RUN for Hope 2.0  / 2018

 

Sie haben Lust mit ihren gelaufenen/gewalkten Kilometern etwas Gutes zu tun?  Dann laden wir sie herzlich zum Run for Hope 2.0 dem 2. Mukoviszidose-Sponsorenlauf im schönen Oberbergischen ein!

 

Wir haben wieder Firmen aus der Region gewinnen können, die einen Betrag X €uro für Ihre gelaufenen oder gewalkten Kilometer sponsern (spenden).

 

Es gibt keine Zeitmessung, da der Spaß und der gute Zweck  im Vordergrund stehen.                                 

     

Gelaufen wird auf eigene Gefahr!

 

STRECKEN:

Es gibt 3 ausgewiesene schöne Strecken von 5km, 10km und 21km. Alle Strecken sind ausreichend markiert, sodass jeder auch alleine zurück ins Ziel findet. Die Strecken dürfen natürlich auch mehrmals hintereinander gelaufen/gewalkt werden. Dieses Jahr gibt es zu der Anmeldung auch einen Abmeldestand, wo sie bitte nach dem Laufen ihre absolvierten Kilometer angeben.

Umso mehr Kilometer sie schaffen, desto besser! Hauptsächlich geht es über Feld, Wald, Wiesenwege, Single-Trails  und Straßen sind auch dabei. Teilweise sind die Wege uneben, steinig bzw. matschig (bei Regen), deshalb achtet auf passende Kleidung (Schuhe). High-Heels sind hier fehl am Platz. ;-)!

 

Die Strecken beinhalten schon einige Höhenmeter und sind daher recht anspruchsvoll, wobei die 5 km Strecke am harmlosesten ist, sie hat nur zum Schluss einen schönen Anstieg, wir sind schließlich im Oberbergischen und einfach kann ja jeder. ;-)

Es gibt keine Zeitnahme. Umso besser kann man die schöne Landschaft genießen und so sollten alle Strecken gut zu meistern sein. 

 

STARTZEITEN:

11.00 Uhr Eröffnungsrede

11:15 Uhr startet der Halbmarathon.

Die 5km /10km Läufer / Walker/ innen dürfen starten in der Zeit zwischen 11:30Uhr  und 14:00 Uhr.

Ende der Laufzeit: 16:00 Uhr

 

Im Ziel:

Am Ende zählen die gesamt gelaufenen/gewalkten Kilometer die von eurer GPS Laufuhr, Handy-App z.B. Runtastic usw. angezeigt werden. Wer keine Aufzeichnungsmöglichkeit hat, gibt bitte die Runden an die er/sie gelaufen oder gewalkt ist.

                            

Wer mehr als 20 km geschafft hat, erhält gerne von Tina Heitz und Andre Jochmann eine kleine Auflockerungsmassage der Beine.

 

Für ihr leibliches Wohl ist gesorgt.

Toiletten und einige Umkleidemöglichkeiten sind vorhanden, Duschmöglichkeiten leider nicht.

 

Der Erlös geht zu 100 % an unsere Mukoviszidose Selbsthilfe Oberberg e.V.. Der Verein unterstützt die Betroffenen vor Ort und spendet regelmäßig in Forschungsprojekte des Mukoviszidose Bundesverbandes e .V. Bonn.

 

Unsere Hoffnung ist, das Mukoviszidose irgendwann heilbar sein wird und niemand mehr an dieser Krankheit sterben muss.                            

 

Weitere Infos :                     Reiner Heske  Tel. 0176-24229048

                                                   

Wir die Mukovisziodse-Selbsthilfe Oberberg e.V. hofft auf einen schönen Tag und freut sich wenn Sie dabei sind!

       

                         Gestartet wird bei jedem Wetter!!!

 

Unterstützung für den Run for Hope 2.0:

 

Unser extra eingerichtetes Konto speziell nur für Run for Hope 2.0!

IBAN: DE94 3846 2135 0403 2220 46

BIC:   GENODED1WIL

Volksbank Oberberg

 

Run for Hope 1.0 / 2017
Treffen 09/2017 Shiatsu

Archive:

Treffen am 24.01.2017
33. Aggerlauf 2016
Aggerlauf 2015
Sommerfest 2015